Wie Familien zusammenbrechen

Zu Beginn der Beziehung, während der Flitterwochen und … für einige Zeit danach, genießt das junge Paar Euphorie und freut sich auf ein glückliches Zusammenleben, „bis der Tod uns scheidet“.

Hier sollten die Partner – während sie absolut in Einklang sind, bereit zuzuhören und sich zu verändern – damit beginnen, die Grundlage für reife und harmonische Beziehungen zu schaffen. Leider verschwenden Paare häufiger ihre schnell schwindende Sensibilität und Offenheit und machen den typischen Fehler der Liebenden: Sie glauben, dass die Zukunft für sich selbst sorgen wird.

Wenn das Leben den Ehepartnern die ersten Schwierigkeiten bereitet und sich der rosa Nebel der Liebe aufzulösen beginnt, ist die ursprüngliche Idylle bedroht.

Die Familie trennt sich nicht in einem Moment. In der Regel wird es allmählich und unmerklich durch kleinere häusliche Streitereien, Unzufriedenheit und Behauptungen untergraben. Die Verschlechterung der Beziehungen erfolgt in mehreren Stufen, die sich voneinander ergeben. Wenn Sie sich zurücklehnen, wird dies nicht nur die Familie ruinieren, sondern auch allen Mitgliedern großen Schaden zufügen.

Stufe 1: gegenseitige Reizung

Dies ist noch keine Zerstörung, nur Instabilität, einige Zweifel an dem Partner und Unzufriedenheit, die bei fast jedem Paar im Stadium des „Schleifens“ auftreten.

Ein Ehemann und eine Ehefrau, die über genügend Tiefe und Verständnis verfügen, werden beginnen, Beziehungen aufzubauen und die Harmonie wiederherzustellen. Dies ist die günstigste Option.

Jemand wird denken, dass der „Prinz“ zu klein ist oder die „Prinzessin“ heute einen Fehler gemacht hat – und sich auf der Suche nach fabelhaftem (und nicht realisierbarem) Glück in verschiedene Richtungen zerstreuen.

Die dritte Möglichkeit besteht darin, dass sich die Partner nicht trennen, aber auch nichts tun, um die Beziehung zu verbessern. Zuerst stecken die Menschen an einem Punkt langweiliger Verärgerung und protziger Demut fest, und dann beginnt die Familie, in das alltägliche Inferno abzusteigen.

Stufe 2: Nähe und Aggression

Die Frau fühlt sich nicht glücklich genug, sieht ihren Mann nicht als zuverlässigen Beschützer. Was passiert in diesem Fall? Sie beginnt unbewusst, Unterstützung in einem anderen Objekt zu suchen. Er hat ein besseres Bild von seinem Vater, Ex-Freund, Kollegen usw. Dies ist der sogenannte „subtile“ Verrat, ein fiktives Ideal, das sie, wie die Frau denkt, glücklich machen würde. Gleichzeitig schließt sie sich von ihrem Ehemann ab und die Beziehung verliert ihre Offenheit und Tiefe.

Der Ehemann, der diese Veränderungen intuitiv spürt, aber nicht versteht, was passiert und „was sie überhaupt braucht“, sendet seiner Frau Aggression und Verärgerung.

Um diesen Zustand zu verlassen, müssen Sie sprechen. Ehrlich gesagt, ehrlich gesagt, direkt. Verstehen Sie die Situation sowie die Erwartungen und Erfahrungen beider Partner. Lernen Sie Flexibilität und Offenheit.

Stufe 3: Gier und Lüge

Denken Sie, der Ehemann möchte – finanziell oder emotional – in eine Frau investieren, die ihm fremd geworden ist? Kaum. In der Tat fühlt er ihrerseits nur Ablehnung, Ablehnung und die Tatsache, dass er mit anderen Männern verglichen wird.

So entstehen Kleinlichkeit und Geiz bei einem Ehemann. So beginnt die Frau zu lügen. Nach und nach zuerst in den kleinen Dingen. Dann wird er ein Meister eines doppelten Budgets und komplexer finanzieller Multi-Moves.

In der Zwischenzeit verfolgt der Mann jeden Cent, überprüft die Quittungen aus dem Laden usw. Und je gieriger er wird, desto geschickter lügt und weicht die Frau aus.

Ausgang? Wieder die Wahrheit sagen, auch wenn es unangenehm ist. Und vergessen Sie nicht, sich rechtzeitig bei Ihrem Partner für das zu bedanken, was er (oder sie) für Sie tut. Aufrichtige Dankbarkeit bewirkt schließlich den Wunsch, besser zu werden, mehr zu erreichen, und dies ist der Weg nach oben.

Stufe 4: Grausamkeit und Neid

Eine tragische Zeit im Leben einer Familie. Das Paar arrangiert hässliche Skandale, ohne zu zögern (und die unhöfliche Rede des Ehepartners signalisiert die tiefe Erniedrigung der Familie).

Der Ehemann erhebt seine Hand gegen seine Frau und seine Kinder oder demütigt sie auf jede erdenkliche Weise.

Die Frau sucht zumindest eine Art Öffnung außerhalb der Familie und lenkt die Aufmerksamkeit auf Nachbarn und Bekannte. Klatschen, schmutzige Tricks machen, das Leben anderer Menschen leben. Und gequält von schwerem, destruktivem Neid.

Bezeichnenderweise betrachten sich beide Partner als Opfer: Die Frau gibt vor, eine unglückliche Prinzessin in Gefangenschaft von Blaubart zu sein, der Mann leidet, dessen Leben von einer gnadenlosen Hündin zerstört wird.

Aber auch dieser Sumpf kann raus. Die Hauptsache ist, IHRE Mängel zu sehen und zuzugeben. Und wenn Sie sie klar verstehen, versuchen Sie, den Menschen die Unvollkommenheit zu vergeben, und konzentrieren Sie sich dabei auf das Gute. Lerne selbstlosen Dienst und hilf deinen Lieben. Ja, Sie müssen nicht auf schnelle Änderungen warten, aber sie sind durchaus möglich.

Stufe 5: unten

Dies ist ein extremer, sogar geringfügiger Grad des Familienzusammenbruchs. Heilung ist möglich, aber es wird wie ein Wunder sein und kolossale Anstrengungen erfordern.

Zu diesem Zeitpunkt scheinen sich Ehemann und Ehefrau unter einer Haube zu befinden, da alle Freunde und Verwandten unglaublich weit entfernt sind und ihr eigenes Leben führen.

Der Ehemann fühlt sich wie ein völliger Versager, er ist niedergeschlagen, Depressionen nagen an ihm, er fängt oft an zu trinken.

Die Frau wird von der Angst vor völliger Einsamkeit gequält, deshalb bleibt sie bei ihrem Ehemann und erträgt Trunkenheit, Gewalt und Demütigung. Sie kann auf dem Niveau ihres Mannes alkoholabhängig werden, und so ziehen sie sich immer tiefer in den Sumpf hinein, aus dem es keinen Ausweg gibt, außer dem physischen Tod.