„Warum verlassen mich Männer?“

Ein Bruch mit einem geliebten Menschen und selbst auf seine Initiative hin ist immer schmerzhaft und beleidigend. Die Eitelkeit einer Frau wird völlig zerstört, wenn mehr als eine Beziehung zu einem für sie so erniedrigenden Ende geführt hat.

Männer ändern sich und die Situation wiederholt sich immer wieder. Welche Schlussfolgerung kann das arme Ding ziehen? Etwas stimmt mit mir nicht! Oder: normale Männer starben aus, wurden allein gelassen …

Und die Antwort auf diese Frage liegt in der Frau selbst, ihrer Einstellung zu sich selbst und zu Männern. Auf dem Weg zu einem prosperierenden Privatleben müssen Sie sich intern ändern, aber wollen wir dieses finden und glücklich mit ihm leben? Fahre fort!

Alte Wunden

Stellen Sie sich eine Frau vor, die wieder verlassen ist. Was denkt sie gerade? „Alle Männer sind gleich!“ Ja, vielleicht haben sie gemeinsame Merkmale. Schließlich hat jede Frau ein Porträt ihres Prinzen im Kopf, das sie bei jedem ihrer Partner sucht. Es kommt auch vor, dass man ganz andere Männer kennenlernt und zunächst alles gut geht, aber am Ende rollt unter ähnlichen Umständen alles in eine Pause.

Es stellt sich heraus, dass etwas in dir eine solche Entwicklung von Ereignissen provoziert. Um herauszufinden, was genau, müssen Sie mental zum ersten Mal zurückkehren, als Sie abgeladen wurden. Denken Sie daran, wann es war und wie. Was hast du in diesem Moment gefühlt und gedacht? Bewerten Sie vernünftig, als ob Sie die Situation von außen betrachten, dass nicht alles in diesem Fall von Ihnen abhängt.

Manchmal passen die Leute nicht zueinander, und daran ist nichts Besonderes. Dieser passte nicht, ein anderer wird es tun. Und Sie könnten diesen Mann verlassen, wenn Sie zum Beispiel feststellen, dass Sie nicht gemeinsam interessiert sind, dies nicht Ihre Person ist oder Sie einfach nicht bereit sind, die Beziehung weiterzuentwickeln.

In der Kindheit und Jugend sind wir sehr sensibel und verletzlich. Es scheint uns, dass sich alles um uns dreht und durch unsere Schuld geschieht. Das ist natürlich eine Illusion. Wir können nicht für die Handlungen anderer Menschen verantwortlich gemacht werden. Es gibt Tausende von Gründen, die nicht mit uns zusammenhängen, warum eine Person eine solche Entscheidung getroffen hat. Wir können nur unser inneres Weltbild ändern, um den „richtigen“ Partner für uns zu gewinnen.

Der Vater spielt oft eine fatale Rolle im Leben einer Frau. Bereitwillig oder unfreiwillig könnte er Sie davon überzeugen, dass Sie der Liebe nicht würdig sind. Wenn dein Vater keine Gefühle für dich zeigte, war er vielleicht im Prinzip eine kalte und kleine emotionale Person. Oder dass Sie einer anderen Person vorgezogen werden (z. B. einer neuen Familie oder einem anderen Kind). Hat er die Familie verlassen? Dies gilt nur für seine Beziehung zu deiner Mutter, nicht zu dir.

Wiederkehrende Szenarien

Wir sind alle ein bisschen Schauspieler. Ohne dies zu bemerken, beginnen wir, eine vertraute Rolle für andere zu spielen und folgen demselben Szenario in Beziehungen. Ohne Einstellungen und Selbstidentifikation mit einer bestimmten Rolle würden die Menschen nicht wissen, wie sie sich in einer bestimmten Situation verhalten sollen.

Unser Geist braucht auch Regeln mit Beweisen. Sobald eine bestimmte Ordnung der Dinge in unserem Bewusstsein Wurzeln schlägt, scheint sie natürlich und korrekt zu sein. Um das innere Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, wird unser Gehirn noch mehr Beweise für diesen Satz suchen und Ausnahmen von der Regel beiseite schieben.

Vielleicht gab es in der Familie oder bei Bekannten bereits wiederholte Fälle, in denen Mädchen / Frauen nicht von sich aus allein gelassen wurden. Dann schließt sich eine Frau, die keine andere Erfahrung hat, unbewusst den Reihen der „Verlierer“ in ihrem persönlichen Leben an.

Ein weiteres Merkmal unserer Psyche: endlose Versuche, vergangene Fehler zu korrigieren, dasselbe Szenario zu spielen, aber mit einem Happy End. „Das nächste Mal wird es für mich anders sein!“ – Mit diesem Gedanken geht eine Frau die folgende Beziehung ein, aber … leider und ah, alles endet auf die gleiche Weise wie beim vorherigen Mal.

Das Wunder wird nicht geschehen, bis wir unsere Einstellung zu dieser Situation ändern.

Stellen Sie sich vergangene Erfahrungen als eine Lehre vor, aus der Sie Schlussfolgerungen ziehen können. Ich bin überzeugt, dass jeder Test uns zur Selbstentwicklung gegeben wird. Sie können aus dem Teufelskreis herauskommen.

Haben Sie jemals glückliche Paare, anständige Männer und starke Beziehungen getroffen? Gibt es mindestens ein Beispiel? Lassen Sie es unter entfernten Bekannten, Stars oder Bloggern sein. Jemand? Tadam! Glück ist also möglich! Es gibt Ausnahmen von der Regel. Auf dieser Basis können Sie sich selbst, Ihre Vorstellung von Männern und Beziehungen zum Besseren verändern.

Oberflächliche Bruchursachen

  1. Sie haben zunächst versucht, eine Rolle zu spielen, die nicht Ihnen gehört, um einem Mann zu gefallen.

Als Ihre Farce aufgedeckt wurde, stellte sich heraus, dass Sie nicht die Frau waren, in die er sich verliebt hatte.

  1. Sie haben sich entschieden, nicht zu bemerken, was für ein Mensch Ihr Partner wirklich ist, und sich ein attraktiveres Bild für ihn ausgedacht.

Als klar wurde, dass der Auserwählte in keiner Weise Ihrem Ideal entsprechen möchte, scheint es Ihnen, dass er sich „verändert“ hat oder vorgab, jemand anderes zu sein.

In beiden Fällen passen Sie wahrscheinlich gar nicht erst richtig, aber Sie haben versucht, so zu tun, als wäre es nicht so. Ich wollte wirklich in einer Beziehung sein. Unaufrichtigkeit und Täuschung führen letztendlich zu Frustration und Schmerz.

Sei du selbst, versuche nicht um jeden Preis einem Mann zu gefallen. Und erfinden Sie für das Orchester nicht, was er oder was er werden soll. Meistens ändern sich die Menschen nicht. Es wird fairer und effektiver sein, wenn Sie nicht von Anfang an getäuscht werden.